Winnetou

 

kleiner Filmlocationguide

Die Karl-May-Verfilmungen der 1960er Jahre sind inzwischen ein rundes halbes Jahrhundert alt, und erfreuen sich nach wie vor einer hohen Popularität; was man nicht nur daran herauslesen kann, daß es bis heute eine umfangreiche und aktive Fangemeinde gibt;
die mit den zztl. dazugekommenen Möglichkeiten des Internets sogar noch frischen Auftrieb bekommen hat..

Die Filme waren Kassenknüller, und einige belegen mit ihren enormen Zuschauerzahlen heute noch absolute Spitzenplacierungen
in der deutschen Kinostatistik.
Selbst die späteren Werke, als das mit relativ kurzen Zeitabständen zwischen den Filmen übersättigte Publikum schon weniger zahlreich in die Lichtspieltheater strömte, erreichten Zuschauerzahlen, die manchem Filmschaffenden hierzulande heute noch
die Tränen in die Augen treibt.

Neben den Schauspielern, die allesamt rasch zu ungeahnter Popularität kamen, spielten die sorgsam ausgewählten, und eine gewisse “Wildwestexotik” ausstrahlenden Drehorte eine zentrale Rolle im Erfolgsrezept der Filme.

 

Hier präsentiere ich nur eine kleine Auswahl der kroatischen Drehorte - weitere Filmlocations stehen auf meiner “to do”-Liste.
Grundsätzlich will ich anmerken, daß ich die Locations nicht selber recherchiert habe, das wäre angesichts zahlreicher und teils extrem umfangreicher & detaillierter Publikationen im Web oder als Druck wie das sprichwörtliche “Eulen nach Hogwarts tragen” .

Die 11 Karl May Filme aus dem “Wilden Westen” entstanden größtenteils im heutigen Kroatien:

Der Schatz im Silbersee  (1962)
Winnetou I  (1963)
Old Shatterhand  (1964)
Winnetou II  (1964)
Unter Geiern  (1964)
Der Ölprinz  (1965)
Winnetou III  (1965)
Old Surehand I  (1965)
Winnetou und das Halbblut Apanatschi  (1966)
Winnetou und sein Freund Old Firehand  (1966)
Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten  (1968)

Trennlinie-fein 

Trennlinie-fein 

Vrlicka

Nahe der etwa 50km Luftlinie nördlich von Split gelegenen Ortschaft wird die noch junge Cetina
zu einem knapp 20 km langen See aufgestaut. Zwischen dem Ostufer des Peručko Jezero und der Gebirgskette an der Grenze zu
Bosnien-Herzegowina erstreckt sich ein breiter Geländestreifen, der in 4 Filmen zu sehen ist:
“Unter Geiern”; “Der Ölprinz”; “Winnetou III” sowie “Winnetou und sein Freund Old Firehand”

Gut einen Kilometer bevor die Cetina in den Stausee mündet, findet sich ein Drehort aus “Unter Geiern”;
der Wagentreck ab 1:12:31
Hier zeigt sich gleich ganz extrem, wie sich manche Drehorte in den letzten gut 50 Jahren verändert haben:
Hauptsächlich durch Bebauung und Bewuchs - hier ist letzteres der Fall, und zwar derart massiv, daß sich genaue Kamerapositionen größtenteils nicht mehr nachvollziehen lassen; bzw. bei den damaligen Kamerastandorten heute außer wild wucherndem Gemüse absolut nichts mehr zu sehen ist !
winnetou-vrlicka-unter-geiern-drehort

 

 

Kurz vor der Ortschaft Ježević macht die Straße einen rechtwinkligen Knick nach rechts, um dann relativ geradlinig
nach Südosten weiterzuführen - hier breitet sich vor dem Besucher eine große, ebene & offene Fläche aus, auf der der Wagentreck in
“Unter Geiern” unterwegs ist, und auch der Anfang von “Old Firehand” entstand hier.
Dem jüngeren Kinopublikum ist diese Stelle aus dem 4. Teil von Detlev Buck´s “Bibi und Tina” Filmen bekannt (!)

winnetou-jezevic-unter-geiern-drehort
Unter Geiern  1:22:08

1:22:22
winnetou-jezevic-unter-geiern-drehorte

winnetou-vrlicka-ebene-a 01
Die Stelle ist ebenfalls in “Old Firehand” bei 0:01:38 zu sehen

0:01:39 mit beginnender Titeleinblendung
winnetou-vrlicka-ebene-a 09

 

 

Wer an besagter Kurve links dem schlechten Schotterweg (Auto stehenlassen !) etwa 1,5 km folgt, kommt zu dem isoliert stehenden Felsen, in dessen unmittelbarer Umgebung der Überfall der Geierbande auf den Wagentreck gefilmt wurde (ab 1:23:19 )

winnetou-unter-geiern-felsen-filmlocation
1:23:28

1:23:31
winnetou-unter-geiern-felsen-drehort

winnetou-unter-geiern-drehorte
1:23:42

1:24:37
winnetou-unter-geiern-drehort

winnetou-vrlicka-angriff-felsen-unter geiern_drehorte
1:24:54

1:25:11
winnetou-vrlicka-angriff-felsen-a 05

 

 

Ab etwa einen Kilometer nach dem Straßenknick erstreckt sich linkerhand ein mit zahllosen Felsstücken durchsetztes Areal, daß unter Winnetoufans als “Mondlandschaft” bekannt ist, und in dem ebenfalls etliche Einstellungen gedreht wurden.
 Zugegebenermaßen ist auch der Mond zztl. arg zugewachsen.....

 

 

Rechts der Straße zieht sich einige Kilometer ein kleiner, zunehmend höher und felsiger werdender Geländerücken hin;
an dessen südöstlichem Ende eine frühe Schlüsselszene aus dem Ölprinzen entstand: die Ermordung von Bill Forner, dem eigentlichen Scout des Wagentrecks, durch Knife.

Der Ölprinz  0:08:14   Hier trennen sich Winnetou,Surehand & Wabble von Bill Forner - das Motiv gab es auch als Aushangfoto,
und liegt direkt links an der Strasse.
winnetou-vrlicka-oelprinzfelsen-a 11

winnetou-jezevic-drehort-der-oelprinz
0:09:08

0:09:14
winnetou-vrlicka-jezevic-drehorte-der-oelprinz

winnetou-jezevic-drehorte-der-ölprinz-kroatien
0:09:55

0:09:59
winnetou-vrlicka-oelprinzfelsen-a 04

winnetou-vrlicka-oelprinzfelsen-film-location
0:10:31

 

Genau an der Stelle, wo die Teerdecke der Straße endet, drehte man die Schlußszene des Ölprinzen am “Chinlasee”.
Ein geschickt geparkter Planwagen versperrt im Film die Sicht auf die Straße.  1:24:29
winnetou-unter-geiern-chinlasee-drehorte

1:25:10
unter-geiern-chinlasee-drehort

 

Wenn man der jetzt unbefestigten Straße noch ca. einen Kilometer folgt, überquert man einen kleinen Damm mit gemauerten und steilen Flanken, nach dem die Straße eine scharfe Rechtskurve macht. Dort zweigt rechts in spitzem Winkel ein Weg ab, der nach etwa 400 Metern wiederum scharf rechts abknickt - nach weiteren 100 Metern steht man dann am Drehort des Bohrturmes, an dem der Ölprinz mit gewissen Manipulationen eine ergiebige Ölquelle vorgaukelt.

Auch diese Stelle ist inzwischen stark zugewachsen  1:04:38
winnetou-vrlicka-oelprinz-bohrturm-a 5

 

Winnetou Karte Vrlicka Drehorte

 

 

Trennlinie-fein 

Ruda

Der Ölprinz auf der Flucht: Auf einer Hängebrücke wird er von Old Surehand und Old Wabble gestellt.
Dieser Drehort liegt direkt oberhalb der alten Mühle von Ruda am gleichnamigen Fluß.

winnetou-ruda-a 02
Während die Einstellung bei 1:08:47 noch ganz passabel erkennbar ist .....

.... zeigt sich der Verlauf der Hängebrücke zugewachsen  1:08:33
winnetou-ruda-a 05

Winnetou Karte Ruda Drehort der ölprinz

 

 

Trennlinie-fein 

Trilj

Knapp 3 Kilometer flußabwärts von Trilj lagerte in “Der Ölprinz” der Wagentreck am Ufer der Cetina, und wird von Indianern angegriffen;
der Versuch, mit einem Floß überzusetzen, scheiterte und beschert dem Kinobesucher einige spektakuläre Wildwasserszenen.

winnetou-trilj-a 4
0:39:22

1:18:04  Zumindest die Waldbrände des Sommers 2017 haben für etwas Durchblick gesorgt....
winnetou-trilj-a 6

Winnetou Karte Trilj Drehort der oelprinz

 

Trennlinie-fein 

Omis

Kurz bevor die Cetina in Omis in die Adria mündet, findet man an ihren Ufern nahe beieinanderliegend einige Drehorte.
Fährt man das Tal von Omis kommend hinauf, erreicht man nach ca. 5 km eine Abzweigung; hier drehte man am Ufer
eine Szene aus “Old Surehand”: Judith & Toby schmoren am Marterpfahl.

Einen guten Kilometer weiter erreicht man das beliebte Ausflugslokal “Radmanove mlinice”
Etwa 400m oberhalb des Lokals stand das Kiowa-Lager in “Apanatschi” direkt am Flußufer; ca.800m vom Lokal entfernt bietet sich rechts eine Parkmöglichkeit direkt unter einem aus dem “Ölprinz” wohlbekannten Felsen.

winnetou-omis-ölprinz-film-location
Der Ölprinz  1:06:29

Folgt man dem hier abzweigenden Nebental, gelangt man zu Drehorten von Winnetou II, Der Ölprinz & Apanatschi.
So stehen im Ölprinz die Zelte der Utahs fast genau an der Stelle, wo sich in Winnetou II der künstliche Höhleneingang befand.
Auch eine Verfolgung aus “Winnetou und das Halbblut Apanatschi” entstand hier.

Leider völlig eingewachsen: Ungefähre Stelle des Utah-Lagers aus “Der Ölprinz”  0:38:27
Da es zum Zeitpunkt meines Besuches in Strömen regnete, habe ich auf intensivere Expeditionen entlang des stark verwachsenen Trampelpfades vorerst einmal verzichtet
winnetou-omis-drehort

winnetou-omis-apanatschi-drehort-farm
Noch einmal ein kurzes Stück die Straße entlang, bis diese beginnt, in die Hänge oberhalb des Flusses hinaufzukraxeln.
Direkt an der ersten Serpentine hat man einen Blick auf die heute bewachsene Farm aus “Apanatschi” am gegenüberliegenden Ufer.

 

Winnetou Karte Omis Drehorte Ölprinz Apanatschi

 

Trennlinie-fein 

Krka

Die Krka ist ein gerade einmal 72 km langer Fluß, der einen großen Teil seines Weges in einer teils engen und landschaftlich reizvollen Schlucht zurücklegt; heute größtenteils ein Nationalpark
Der Flußlauf ist an verschiedenen Stellen in den Karl-May-Filmen verwendet worden.

Hauptmotiv waren natürlich die spektakulären Wasserfälle nahe Skradin.
Diese sind ein touristischer Hotspot mit einem Großparkplatz, dichtem Shuttlebus Verkehr, und einem sehenswert angelegten Rundweg (Einbahnregelung entgegen dem Uhrzeigersinn !) der an allen Aussichtspunkten vorbeiführt.
Der ursprüngliche Weg direkt am Südufer entlang ist heute leider nicht mehr begehbar.

winnetou-krka
Szenen aus Winnetou I, Old Shatterhand, Unter Geiern, der Ölprinz & Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten sind hier entstanden.
Die größte Gefahr für Leib und Leben geht auf dieser Brücke (selbst Old Shatterhand ritt darüber !) heute von Selfie-Sticks aus, die einem von unaufmerksamen Touris um die Ohren gehauen werden.....

Nur einen knappen Kilometer entfernt stand das Zeltlager der Apachen im Winnetou I am Ufer des Sees oberhalb der
insgesamt 47 Meter hohen Wasserfallkaskade.

 

Rund 11 km nördlich findet sich mit dem “Roski slap” ein weiterer bezaubender Drehort, der weit weniger touristisch frequentiert ist.
Der eigentliche Roski-Fall ist nur in “Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten” zu sehen.
winnetou-krka-roski-slap

winnetou-krka-roski-slap-a 14
Oberhalb des eigentlichen Wasserfalles sind die Stromschnellen, die als Kulisse für einige feuchte Raufereien in Winnetou I dienten.
Auch in “Unter Geiern” ist die hübsche Stelle verwendet worden.

 

Die nach Westen führende Straße umrundet nach gut einem Kilometer einen Bergvorsprung; dieser ist mit den Apachen, später mit den Banditen in Winnetou I zu sehen. Diese Einstellungen waren direkt von der Straße gefilmt, heute ist das leider zugewachsen.

 

Noch ein Stück flußaufwärts, nahe des Manojlovac-Wasserfalles liegen zwie Drehorte aus Winnetou I und Old Shatterhand

 

 

Trennlinie-fein 

Trogir

Winnetou und Old Shatterhand in der großen Stadt: In Winnetou III verschlägt es die beiden nach Santa Fe.
Während die Ansicht der Stadt aus der Ferne das andalusische Archidona zeigt, sind die Szenen in der Stadt in Trogir entstanden.

winnetou 3-trogir-rathausplatz
0:14:55

0:15:04  Das Rathaus dient im Film als Gouverneuspalast
winnetou III-trogir-rathaus-drehort

winnetou 3-trogir-drehorte
0:19:43

0:19:48
winnetou III-trogir-drehort

winnetou-trogir-a 11
0:30:23  Die bösen Buben ....

.... schleichen durch die Stadt   0:30:35
winnetou-trogir-a 14

winnetou-trogir-a 20
Old Shatterhand hat eine Auseinandersetzung mit einem Ganoven  0:31:40

Winnetou Karte Trogir Drehorte

 

 

Trennlinie-fein 

Zrmanja - Canyon

Winnetou und seine Apachen bevorzugen Wohnlagen mit guter Aussicht: Das Apachen-Pueblo direkt an der Kante
des Zrmanja-Canyons ist eines jener Motive, die sich den Kindern der 60er Jahre wohl auf ewig eingebrannt haben.

Verwendet wurde das Motiv bei: Winnetou I & III, Unter Geiern, Old Surehand, Winnetou und das Halbblut Apanatschi

winnetou-zrmanja-canyon-drehorte-pueblo
Winnetou I  1:00:10  Etwas rechts der Mitte thront der Tulove Grede

1:09:03
winnetou-zrmanja-canyon-drehort-apachen-pueblo

winnetou-zrmanja-canyon-a 04

winnetou-zrmanja-canyon-a 22

winnetou-zrmanja-canyon-a 11

winnetou-zrmanja-canyon-a 23
Sogar eine Infotafel hat man hier aufgestellt - sozusagen das Winnetou-Marterl. (roter Pfeil auf der Karte unten)

Winnetou Karte Tulove Grede Zrmanja Drehorte

Bei der Anfahrt von der Autobahn zum Pueblo erkennt man einen guten Kilometer hinter Jasenice in einer Rechtskurve linkerhand diese auffallende y-Weggabelung, die man am Anfang vom “Schatz im Silbersee” in einem epischen Kameraschwenk
mit einer Postkutsche sieht (oranger Pfeil auf obiger Karte)
winnetou-y-gabelung-a 2

Einen Kilometer weiter zweigt der Zufahrtsweg zum Pueblo in spitzem Winkel rechts ab; der schlechte Weg ist prinzipiell befahrbar, etliche tiefe Kuhlen laufen aber gerne mit Wasser voll. Es empfiehlt sich, die 800m zu Fuß zu gehen.

 

Trennlinie-fein 

Tulove Grede

Die unmittelbare Umgebung um den 1127m hohen, pittoresken Gipfel im Velebit-Gebirge ist die grandioseste Filmlocation in den an beeindruckenden Drehorten wahrlich nicht armen Winnetou-Filmen !
Trotz gewisser Widrigkeiten definitiv einer jener Drehorte, die man unbedingt besuchen sollte; die umgebende Landschaft ist atemberaubend, und öffnet auch Blicke weit ins Vorland hinaus, incl. Adria.

Der Bereich um den Gipfel war im Jugoslawischen Bürgerkrieg unmittelbares Frontgebiet und vermint - auch heute noch sind laut kroatischer Minenkarte einige exponierte Bereiche offiziell nicht minenfrei ! Das betrifft die sog. Grüne Wiese, die darüber gelegene Sterbestelle aus “Winnetou 3” und das noch höher gelegene Gipfelplateau. Hier ist anzuraten, erkennbare Wege nicht zu verlassen oder den Bereich zu meiden !
Ebenfalls gefährdet ist das Areal direkt neben Abschnitten der Paßstraße im unteren, geteerten Bereich;
hier sollte man die Straße nicht verlassen.

Die Anfahrt hat es in sich, die Straße über den Mali Alan Pass ist überwiegend eine Schotterpiste entlang teils steiler Abhänge, garniert mit einigen Serpentinen. Vom Abzweig an der Hauptstraße nahe Obrovac sind es knapp 15 km, gut die Hälfte sind heute geteert, weil die Straße als Baustellenzufahrt für den Svetki-Rok-Autobahntunnel verwendet wurde.

 

Bereits kurz nach dem Abzweig liegt links eine erste Filmlocation: Das Eisenbahnerlager aus “Winnetou I”
(blauer Pfeil auf der Karte oben)

 

Ein Stück weiter bergwärts an einer Serpentine stand Klekih-Petras Totenbaum (Minengefahr !)
(grüner Pfeil auf der Karte oben)

 


Im Bereich der heutigen Tunnelportales/Raststätte der Autobahn (keine Straßenverbindung !) drehte man eine kurze Szene aus “Winnetou 1”; die Apachen auf dem Weg zum Nugget Tsil  1:25:17  (schwarzer Pfeil auf der Karte oben)
winnetou-tulove-grede-a 17

winnetou-tulove-grede-a 14
Im Bereich eines früheren Steinbruches erkennt man von der Straße aus den Drehort einer Einstellung
am Beginn von “Unter Geiern” bei 0:02:43  (Luftbild unten: Grüner Pfeil)

 

Am eigentlichen Tulove Grede angekommen ist die beste Parkmöglichkeit hinter der bekannten Windschutzmauer,
an der 2016 in Anwesenheit von Karin Dor eine Gedenktafel angebracht wurde.
Um Mißverständnissen vorzubeugen: Häufig werden diese Drehorte unter “Mali Alan” aufgeführt;
der eigentliche Mali Alan Pass (1044m) ist aber noch weitere 5 Kilometer bergauf.

Hier am Tulove Grede findet man Drehorte aus:
Winnetou I & III, Unter Geiern, Old Surehand, Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten
winnetou-tulove-grede-gedenktafel-pierre-brice

winnetou-tulove-grede-graeberwiese-elefantenfelsen
Ab der Windschutzmauer in nördlicher Richtung leicht bergab passiert man zuerst den markanten Elefantenfelsen,
 wie er z.B. im “Winnetou I” bei 1:30:44 oder in “Winnetou III” bei 1:19:36 zu sehen ist

Die anschließende Senke ist als “Gräberwiese” bekannt: Hier wurden in “Winnetou I” Intschu-tschuna & Nscho-tschi beerdigt.
0:01:27 & 1:35:04
winnetou-tulove-grede-graeberwiese-drehort

winnetou 1-tulove-grede-graeberwiese-drehort
1:28:22

1:28:11
Winnetou I-tulove-grede-gräberwiese-drehorte

Winnetou III-tulove-grede-gräberwiese-drehort
Winnetou III  0:10:21

Folgt man von der Windschutzmauer in nordöstlicher Richtung einer Fahrspur bergauf, gelangt man zum Krater, einer für Karstlandschaften typischen Einsturzdoline.
Zu sehen war die Stelle im “Winnetou 1” gleich am Anfang, später findet hier eine Schießerei mit Santers Banditen statt, in deren Verlauf Santer in den Krater & auf die aufgestellten Speere der Apachen stürzt
0:00:33 & 1:31:54
winnetou-tulove-grede-krater-a 2

winnetou-tulove-grede-krater-a 1
1:33:54

Folgt man von der Windschutzmauer in ostnordöstlicher Richtung einem Trampelpfad bergauf,
passiert man den markanten Fingerfelsen aus Winnetou 1 bei 0:00:50  (Luftbild unten: blauer Pfeil)
Wenn man den Weg weiter hinaufgeht, erreicht man ein Plateau östlich der Gipfelfelsen; hier drehte man für “Winnetou III” die anfängliche Begrüßungsszene, später die Gefangennahme durch die Jicarillas. In diesem Bereich noch Minengefahr !
winnetou-tulove-grede-fingerfelsen-a 1

winnetou-tulove-grede-fingerfelsen-a 9
Der Felsen ist auch aus anderer Perspektive gefilmt, als einer der Banditen hier hinunterstürzt  1:33:47

Wenn man direkt am Beginn der Windschutzmauer nach rechts geht, steht man sofort auf der sog. “Geierwiese”, die man besonders prominent in “Unter Geiern” ins Bild gerückt hat, aber auch in “Old Surehand” als Drehort verwendung fand.
Hier in “Unter Geiern” bei 1:20:52
winnetou-tulove-grede-geierwiese-a 03

winnetou-tulove-grede-geierwiese-a 04
Hier lagert die Geierbande  1:20:49

1:33:07 -- auch in “Old Surehand” 1:19:47
winnetou-tulove-grede-geierwiese-a 05

winnetou-tulove-grede-geierwiese-a 09
1:33:16

1:28:27
winnetou-tulove-grede-geierwiese-a 11

winnetou-tulove-grede-geierwiese-a 12
Am nördlichen Rand der Wiese verläuft der Pfad, der zur “Grünen Wiese” & Winnetous Sterbestelle hinunterführt.
Er läuft direkt am “Old Surehand Felsen” vorbei  1:20:03

    Von hier aus sieht man die Wiese genauso, wie sie im Film bei 1:20:01 gezeigt wird.
    winnetou-tulove-grede-geierwiese-a 14

winnetou-tulove-grede-geierwiese-a 18
1:20:37

 

Beim gelben Pfeil auf dem Luftbild drehte man eine Einstellung aus “Old Surehand” bei 1:29:00

Winnetou Luftbild Tulove Grede Drehorte
                                                  Copyright der Karte: Google Maps

 

 

Winnetou Karte Tulove Grede Minen Mai17
Ausschnitt aus der offiziellen Minenkarte (Stand Mai 2017)

 

 

 

Trennlinie-fein 

 

Trennlinie-fein 

 

Buchempfehlung

“Der Weg zum Silbersee” von Michael Petzel; Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag; ISBN 3-89602-358-6

 

Links:

Auf Winnetous Spuren    Auf-Winnetous-Spuren   Karl-May-Filme

 

 

 

Home   Buenos Dias   Bibi und Tina   Der Brief für den König   Drehorte diverse   Drei Musketiere (2011)   Fünf Freunde   Eine ganz heisse Nummer   GPS

Harry Potter   Heidi (2015)   Herr der Diebe   Honig im Kopf   König Laurin   Mara und der Feuerbringer   Ostwind   Der Schatz der weissen Falken

Schtonk   Sommer in Orange   Tischlein deck dich   Und Äktschn   V 8   Die Vampirschwestern   Wer früher stirbt, ist länger tot

Wer´s glaubt, wird selig   Wickie und die starken Männer   Wickie auf grosser Fahrt   Wickie III   Wie Brüder im Wind   Winnetou